Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

Banner

NEWS & PRESSE

Österreichs einziger Batterieproduzent arbeitet an nachhaltigen, umweltfreundlichen Starterbatterien
Als eines der modernsten Batteriewerke Europas ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein essentieller Bestandteil der Banner Unternehmens- philosophie.
Umso wichtiger ist es für den Starterbatterieproduzenten nachhaltige Batteriesysteme am Markt zu bedienen, die einen zentralen Bestandteil der Mobilität von morgen darstellen.

Leonding, 23. Oktober 2019. „Besonders als bleiverarbeitender Betrieb tragen wir eine große Verantwortung - dem Menschen und der Natur gegenüber. Forschung und Produktion erfolgen nach höchsten Qualitätsstandards und durch umweltschonende Fertigungsprozesse“, betont Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer von Banner.

 

Volle Power für umweltschonende Mobilität

Das Familienunternehmen ist Gründungsmitglied des Umweltforum Starterbatterien (UFS) und setzt auf einen geschlossenen Produktionskreislauf von der Herstellung bis zum Recycling sowie auf die ständige Verbesserung und Minimierung bzw. Vermeidung von Umweltbelastungen. Im Zentrum des Produktionsprozesses steht der Einsatz von 98 Prozent Recyclingblei. Die Batteriekästen werden zu 80 Prozent aus Polypropylenrezyklat hergestellt, und seit 2015 der gesamte Strombedarf aus erneuerbaren Energiequellen genutzt. 60 Prozent des eingesetzten Stroms werden dabei zum Laden der Batterien aufgewendet. Durch innovative Herstellungsverfahren haben Banner Batterien eine Recyclingquote von nahezu 100 Prozent. Seit Jahren investiert das Unternehmen mehrere Millionen Euro jährlich in Maßnahmen für den Umweltschutz. Darunter fallen Aktivitäten zur Verringerung und Vermeidung von Emissionen und Lärm, genauso wie Investitionen in die Arbeitssicherheit.

 

Mehr Informationen siehe 

MediaInfo

 

PDF1  Recyclingkreislauf bei Banner
PDF2  Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer Banner GmbH


Alle Fotos: Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.

mehrschließen
 Elektromotorrad 'ethec' powered by Banner
So sehen Sieger aus!
E-Motorbike Projekt 'ethec' supported by Banner
Sieger beim renommierten eMove360° Award für Elektrische & Autonome Mobilität!
Den Herausforderungen der urbanen Mobilität stellten sich Studierende der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) Zürich mit dem Projekt 'ethec'.

Innovatives Endergebnis ist ein zukunftsweisendes Elektromotorrad mit spezieller Batterie- und Ladetechnik, einer Reichweite von 400 km und permanentem Allradantrieb.


Das Entwicklungsteam setzt sich aus 13 Maschinenbauern und einem Elektroingenieur der ETH Zürich sowie zwei Industriedesignern der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) zusammen. Die jährlich durchgeführten Fokusprojekte der ETH Zürich bieten Studierenden die Möglichkeit, ein Produkt – vom ersten Entwurf, über das Engineering und Design, die Produktion bis hin zum Marketing – selbst zu entwickeln. Das notwendige Wissen wird im Selbststudium, parallel zu laufenden Lehrveranstaltungen und durch den Dialog mit Partnern aus der Industrie, Betreuern und Professoren zusammengetragen.

 

Banner ist einer der Industriepartner beim Projekt 'ethec'. Unsere Batterien der Serie Traction Bull Bloc AGM inclusive Ladegerät mit Active-Inverter-Technologie kommen bei der Motorentwicklung und weiteren Optimierung zum Einsatz. 

 

Der Banner Büffel gratuliert dem ETH Zürich Projektteam ganz herzlich zum Gewinn des prestigeträchtigen eMove360° Award für Elektrische & Autonome Mobilität, in der Kategorie "Studenten". Die offizielle Preisverleihung fand am 14. Oktober 2019 im noblen Gloria Filmpalast in München (BRD) statt.

 

Ob das Elektromotorrad in Serienproduktion gehen wird, ist noch offen. Wertvoll sind die gewonnenen Erkenntnisse ohnehin – für die Forschung genauso wie für die Industrie.

 

Bei Banner liegt seit Jahren ein Fokus auf der Elektromobilität, dem Megatrend der Zukunft. Der einzige Batterieproduzent in Österreich setzt bereits heute auf diese Entwicklung und arbeitet konsequent an der nächsten Generation der Blei-Säure-Batterien. Es lag daher auf der Hand, ein derart zukunftsträchtiges Projekt als Sponsor zu unterstützen. Denn Banner ist Teil der Elektromobilität. Nach wie vor kommt kein Elektrofahrzeug ohne Blei-Säure-Batterie für die Versorgung des Bordnetzes aus. Neben zukunftsweisenden Start-ups werden renommierte Fahrzeughersteller wie die BMW Group mit Qualitäts-Bordnetzbatterien beliefert.

 

Bildquelle: Kroha Fotografie / MunichExpo

mehrschließen
Banner unterstützt Herzlauf durch zwei Patenschaften für Herzkinder
Diesen Sonntag fand der diesjährige Herzlauf in Traun statt. Banner unterstützte die Herzkinder Österreich durch die Übernahme von zwei Patenschaften.

Durch die Veranstaltung der Herzkinder Österreich werden herzkranke Kinder und deren Eltern, die während bzw. nach einer Herzerkrankung in eine materielle, emotionale oder menschliche Notlage geraten sind, unterstützt. Gemeinsam stark für schwache Herzen.

mehrschließen
Familienwandertag mit Gerlinde Kaltenbrunner
Gemeinsames Wandern in Bad Kreuzen.
Bereits zum dritten Mal lud Banner seine MitarbeiterInnen mit Familien zum gemeinsamen Wandern mit Gerlinde Kaltenbrunner ein!

Über 130 TeilnehmerInnen inklusive 40 Kinder marschierten mit der Profibergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner durch die Wolfsschlucht, dem Natur- und Kulturpfad. Selbst der anfängliche Regen konnte die Wandergruppe nicht davon abhalten, den spannenden Erzählungen über die Bergerfahrungen der Profibergsteigerin zu folgen und die Möglichkeit wahrzunehmen, Fragen zu stellen. Nach einem kurzen Stopp auf der Burg Kreuzen ging es nach einem Besuch im Kneipp Garten zum Mittagessen in den Landgasthof zur Zugbrücke. Gestärkt führte die Route weiter zur Speck-Alm, wo der Ausflug nach einem köstlichen Kuchenbuffet seinen Ausklang fand.

„Mit Gerlinde verbindet uns eine jahrelange Partnerschaft. Ihr endloser Ehrgeiz und ihre unermüdliche Zielstrebigkeit imponiert auch unsere Belegschaft. So freut sich die Kollegenschaft immer wieder aufs Neue, die sympathische, heimische Bergsteigerin zu treffen und sich mit ihr beim Wandern austauschen zu können“, sagt Franz A. Märzinger, Leiter für Vertrieb- und Marketing Banner.“

 

Gerlinde Kaltenbrunner hat als erste Frau alle 14 Achttausender im alpinen Stil und ohne künstlichen Sauerstoff bestiegen. Damit gilt sie international als einer der führenden weiblichen Alpinisten.

 

Mehr Information siehe

Presseinformation

 

Bildlegende:

PDF 130 TeilnehmerInnen beim Banner Wandertag

PDF v. l. Monika Fortner-Danner - Marketing Banner, Gerlinde Kaltenbrunner, Franz A. Märzinger, Leiter Vertrieb- und Marketing Banner

mehrschließen