Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Impressum

Banner

NEWS & PRESSE

Rehacare
LogiMAT 2018 - wir freuen uns auf Ihren Besuch!
LogiMAT Messeeinladung.
Vom 13. bis 15. März 2018 ist es wieder soweit!
Das Banner Team freut sich, Sie bei der LogiMAT in Stuttgart (D) begrüßen zu dürfen.

Den Banner Messestand finden Sie ganz leicht: Folgen Sie den Wegweisern zur Halle 10, Stand F03! Es erwartet Sie ein tolles Programm, nette Unterhaltung und eine Fülle von Neuheiten.


Weitere Infos folgen in Kürze.

Bis bald am Messestand.

Ihr Banner Team

 

 

PDF Intralogistik aus erster Hand und Banner Industriebatterien (AGS Antriebs-Geräte-Stationärbatterien) sind immer dabei. LogiMAT 2018 - 16. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement unter dem Motto: Digital - Vernetzt - Innovativ.

 

 

mehrschließen
7 kurze Tipps für ein langes Batterieleben.
Länger volle Power und keine Startprobleme im Winter!
Holen Sie jetzt noch mehr an Leistung aus Ihrer Banner Batterie heraus.

1. Aktiv halten und mobil bleiben.

Inaktive Batterien entladen sich. Dabei lagert sich Bleisulfat an den Bleiplatten ab und behindert den Stromfluss. Die Batteriekapazität und die Kaltstartleistung sinkt! Ein Erhaltungsladegerät, wie der Banner Accucharger, hält die Batterie aktiv und verhindert Sulfatierung.

 

2. Eine saubere Sache.

Halten Sie die Oberfläche der Batterie mit einem antistatischen Tuch sauber und trocken. Durch Feuchtigkeit im Motorraum bilden sich Kriechströme, die Energie verbrauchen. Weiters keine sogenannten Aufbesserungsmittel verwenden!

 

3. Sicher durch den Winter.

Bei Kälte nimmt die Startleistung der Batterie ab. Tipp für weiter genügend Startpower: Schalten Sie Zusatzverbraucher wie Gebläse, Heizung, ... erst dazu, wenn der Motor läuft und vor dem Abstellen des Motors wieder ab.

 

4. Marathonläufer.

Bei Kurzstreckenfahrten benötigt Ihr Auto oft mehr Energie, als die Lichtmaschine produzieren und nachladen kann. Die Batterie entleert sich permanent. Wenn möglich fahren Sie längere Strecken um die Batterie wieder aufzuladen. Noch besser: Gönnen Sie Ihrer Batterie eine externe Ausgleichsladung mit einem Banner Accucharger. Die Umwelt dankt es Ihnen. 

 

5. Extraladung.

Häufige Kurzstreckenfahrten, unregelmäßige Fahrprofile in Kombination mit stop-and-go Verkehr,... senken das Energielevel Ihrer Batterie Start für Start und Fahrt für Fahrt. Gönnen Sie Ihrer Batterie eine Extraportion externe Nachladung - besonders immer kurz vor der ersten Winterkälte.

 

6. Cabrio im Winterschlaf.

Sie schicken Ihren PKW zum Überwintern? Falls die Batterie im Fahrzeug verbleibt, Minusklemme abnehmen. Die Batterie unbedingt trocken und kühl (aber frostfrei) lagern. Spätestens ab einer Ruhespannung von <12,5 V nachladen. Die Lösung: Regelmäßige Ausgleichsladung und Ladeerhaltung bei saisonal betriebenen Fahrzeugen mit einem Banner Accucharger.

 

7. Starthilfe - ja, aber richtig.

Auf Ihre gut gewartete Banner Batterie ist immer Verlass. Aber angenommen Ihr Nachbar kämpft bei seinem Auto mit Startproblemen? Sie helfen natürlich und leisten so schnell und einfach Starthilfe.

Eines vorweg: Aufgrund der sensiblen Elektronik im Fahrzeug soll generell nur mit einem Banner Booster Starthilfe gegeben werden. Starthilfe von Auto zu Auto kann beim Abklemmen zu Spannungsspitzen führen und dabei die Elektronik des Fahrzeugs beschädigen oder sogar zerstören.

Daher bei Gebrauch von Starterkabeln unbedingt nachstehende Anleitung befolgen!
– Bei Starthilfe mit Starterkabel empfiehlt sich der Gebrauch von genormten Starterkabeln (z.B. nach DIN 72 553).
– Gebrauchsanweisung der Starterkabel beachten.
– Nur Batterien gleicher Nennspannung verbinden.
– Anklemmen: Beide Kfz-Motoren aus!
Zuerst die beiden Pluspole 1 mit 2, dann den Minuspol des Spenderfahrzeugs 3 mit einer metallisch blanken Stelle am hilfsbedürftigen Fahrzeug 4 abseits von der Batterie verbinden. (Hinweise des Fahrzeugherstellers beachten).
– Jetzt hilfsbedürftiges Fahrzeug max. 15 sec. starten, dabei Spenderfahrzeug nicht anstarten.
– Abklemmen: Kabel in umgekehrter Reihenfolge trennen.

 

PDF Ladegerät Banner Accucharger - immer voll geladen.

Die intelligenten Ladegeräte verwenden modernste mikroprozessorgesteuerte Technologie mit mehrstufigen Ladeprogrammen für beste Batterieladung, höchste Sicherheit und einfachste Bedienung.

Optimal geeignet für die Ladeerhaltung von Auto/Cabrio- und Motorradbatterien über die Wintermonate.

 

PDF Macht das Auto keinen Huster - hilft bestimmt ein Banner Booster.

Was tun, wenn mal nichts mehr geht? Banner Booster liefern mobile Power jederzeit und überall. Die tragbaren Starthelfer sind schnell und unkompliziert einsatzbereit. Ideal zum Mitnehmen im Kofferraum und auch im Freizeitbereich vielseitig verwendbar, zum Beispiel als Energiequelle für Kühlbox, Fernseher und andere elektrische Geräte.

mehrschließen
Starthilfe geben - so geht´s richtig!
Batterietipp: Starthilfe geben.
So machen Sie es richtig!
Auf Ihre gut gewartete Banner Batterie ist immer Verlass. Aber angenommen Ihr Nachbar kämpft bei seinem Auto mit Startproblemen? Sie helfen natürlich und leisten so schnell und einfach Starthilfe.

Eines vorweg: Aufgrund der sensiblen Elektronik im Fahrzeug soll generell nur mit einem Banner Booster Starthilfe gegeben werden. Starthilfe von Auto zu Auto kann beim Abklemmen zu Spannungsspitzen führen und dabei die Elektronik des Fahrzeugs beschädigen oder sogar zerstören.

 

Daher bei Gebrauch von Starterkabeln unbedingt nachstehende Anleitung befolgen!
– Bei Starthilfe mit Starterkabel empfiehlt sich der Gebrauch von genormten Starterkabeln (z.B. nach DIN 72 553).
– Gebrauchsanweisung der Starterkabel beachten.
– Nur Batterien gleicher Nennspannung verbinden.
– Anklemmen: Beide Kfz-Motoren aus!
Zuerst die beiden Pluspole 1 mit 2, dann den Minuspol des Spenderfahrzeugs 3 mit einer metallisch blanken Stelle am hilfsbedürftigen Fahrzeug 4 abseits von der Batterie verbinden. (Hinweise des Fahrzeugherstellers beachten).
– Jetzt hilfsbedürftiges Fahrzeug max. 15 sec. starten, dabei Spenderfahrzeug nicht anstarten.
– Abklemmen: Kabel in umgekehrter Reihenfolge trennen.

 

PS: Nicht immer ist die Autobatterie im Motorraum verbaut, sondern kann sich auch im Innenraum/Fahrgastraum  bzw. Kofferraum befinden. Das Procedere der Starthilfe bleibt aber unverändert!

  

PDF Macht das Auto keinen Huster - hilft bestimmt ein Banner Booster.

Was tun, wenn mal nichts mehr geht? Banner Booster liefern mobile Power jederzeit und überall. Die tragbaren Starthelfer sind schnell und unkompliziert einsatzbereit. Maximale Leistung, die hochwertige Ausführung, das massive Gehäuse und die technischen Details – wie Verpolungsschutz, oder die vollisolierten Messingzangen mit praktischem LED Arbeitslicht – überzeugen jeden Profi auch im härtesten Einsatz.

 

PDF Starthilfe Grafik

mehrschließen
Was ist CLP?
Die CLP-Verordnung.
„CLP“ ist die Abkürzung für Einstufung („Classification“), Kennzeichnung („Labelling“) und Verpackung („Packaging“) von Stoffen und Gemischen.
Die CLP-Verordnung ist eine EU-Chemikalienverordnung (1272/2008/CLP) und fordert die Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern für chemische Stoffe und Gemische.

Bitte beachten: Für Erzeugnisse/Produkte - wie Bleibatterien - sind nach europäischem Chemikalienrecht keine CLP-Sicherheitsdatenblätter erforderlich!

Die Weitergabe eines Merkblatts mit „Hinweisen zum sicheren Umgang mit Batterien“ ist lediglich als Produktinformation zu verstehen. Die Anlehnung an das Format eines CLP-Sicherheitsdatenblatts und die Übermittlung darin vorgesehener Information ist zwar aus Sicht der Produkt- und Arbeitssicherheit grundsätzlich sinnvoll, jedoch dürfen sie nicht mit den Anforderungen an ein CLP-Sicherheitsdatenblatt verwechselt werden.

 

Dieses Merkblatt wendet sich an Batterieanwender. Seine Anwendung erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Hinweise geben Hilfestellung für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, ersetzen diese aber nicht.

 

PDF Banner Sicherheitsdatenblatt

 

PS: Dieses Sicherheitsdatenblatt ist online, bei ausnahmslos jeder Batterietype, unter den Downloads integriert. 

mehrschließen