Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Impressum

Banner

NEWS & PRESSE

Banner JKU WIKING Linz in Aktion
Bronzemedaille!
Sensationelle Bronzemedaille für Banner JKU WIKING Linz in Berlin!
Erfolgreicher Finalrenntag in DER Sportmetropole auf der Spree.
Am Samstag, 16. September 2017, war es dann soweit. Erstmals erreichte der Achter Banner JKU WIKING Linz bei der Deutschen Ruder-Bundesliga das Stockerl und beendete damit die zweite Ruder-Bundesliga-Saison mit der heiß ersehnten Medaille.

„Danke an alle, die so an uns geglaubt haben. Danke an den besten Trainer der Welt und danke an alle anderen Mannschaften, dass ihr uns so toll aufgenommen habt!“ posteten die jungen Damen auf Facebook nach dem heiß umkämpften kleinen Finale, in dem Sie im Fotofinish die Ruderinnen des Hanauer RC Hassia-Achters auf Platz vier verweisen konnten. Ein  denkwürdiger Sieg, konnten doch die Hanauer im Gesamtklassement über die gesamte Serie auf Platz 3 landen.


Schon in den Zeittrials, anhand derer die folgenden Qualifikationsläufe gesetzt wurden, zeigten die Ruderinnen von WIKING und ISTER mit einer Topzeit auf. In den Zwischenläufen kämpften Sie sich von Lauf zu Lauf mit äußerst knappen Zeitabständen ins Halbfinale, wo dann zumindest mal feststand, dass die letzten vier erreicht waren. Der Sieg gegen die favorisierten Hanauer war dann das Sahnehäubchen. Wenige Hundertstel betrug letztlich der Vorsprung der jungen Damen von Banner JKU WIKING Linz, die sich damit die Ehre des Podests sicherten. Und so auch den 6. Platz im Gesamtklassement mit knappem Rückstand auf Platz 5 und Respektabstand zu Platz 7 mehr als bestätigen.


„Eine tolle Ruder-Bundesliga-Saison fand mit der Bronzemedaille einen mehr als würdigen Abschluss. Natürlich hatten wir auf einen Podestplatz gehofft. Dass wir es drauf haben, konnten wir in vielen tollen Rennen der Saison unter Beweis stellen. Dass es jetzt noch geklappt hat, ist der Lohn für die Mühen und Entbehrungen in Training, Wettkampf und natürlich auch in den großen Distanzen, die zu jedem Veranstaltungsort (Frankfurt, Münster, Hamburg, Leipzig, Berlin) zurückzulegen waren“, resümiert Teamleiter Boris Hultsch, als 2.Vorsitzender Rennsportverantwortlicher beim RV Wiking Linz, und meint weiter: „An dieser Stelle gilt unser großer Danke auch unseren beiden Hauptsponsoren Banner Batterien und JKU, die das Unternehmen Ruder-Bundesliga 2017 – gemeinsam mit vielen anderen Unterstützern - aus monetärer Sicht erst möglich machten!“


Dass die Banner JKU WIKING Linz- Ruderinnen mittlerweile zum festen Bestandteil der Deutschen Ruder-Bundesliga-Community gehören, lässt sich nirgends besser nachvollziehen als in den sich überschlagenden Kommentaren der Regattasprecher, wenn sich „unsere Österreicherinnen“  in die Riemen legen. Und in der offiziellen Pressemitteilung der Ruder-Bundesliga:“ Im kleinen Finale lieferten sich der Hanauer RC Hassia und die Banner JKU WIKING Linz ein spannendes Duell – das Zielfoto musste entscheiden. Am Ende jubelten die Mädels aus Linz über ihre erste Medaille in der Ruder-Bundesliga. Ein toller Abschluss für die Österreicherinnen, die seit dem vergangenen Jahr als einzige nicht-deutsche Mannschaft in der RBL mitrudern.”

 

Auch der Banner Büffel gratuliert herzlich zu dieser großartigen sportlichen Leistung! 

 

Bildnachweis: Impressionen.

Rechts die erfolgreiche Banner JKU WIKING Linz Mann...., sorry - heißt natürlich Frauschaft. (Copyright: Alexander Pischke/Ruder-Bundesliga)

mehrschließen
TOP FAQ 2
TOP FAQ 2
Kann ich die Entgasungsseite einer Banner Batterie wechseln?
Ja, bei vielen Batterietypen.
Die Power Bull Europatypen (Gesamthöhe 175 oder 190 mm) sowie die Running Bull AGM und EFB Batterien haben die Öffnung zum Anschluss der Zentralentgasung im Batteriedeckel entweder auf der linken Seite (-polseitig bei Batterien mit Schaltung 0) oder auf der rechten Seite (+polseitig bei Batterien mit Schaltung 0).

Sollte, wie in Ihrem Fall, die Seite der Entgasungsöffnung nicht passend sein kann das weiße Stöpfchen entfernt werden und muss unbedingt auf der Gegenseite wieder in den Entgasungskanal eingesteckt werden (um den Austritt von Knallgas zu verhindern)!


Zur Entfernung des Stöpfchens verwenden Sie bitte eine Holzschraube mit Durchmesser ca. 5 mm. Keine Sorge, das Stöpfchen können Sie nicht in die Batterie einschieben.

 

PS: Die Starting Bull Europatypen (Gesamthöhe 175 oder 190 mm) haben die Öffnung zum Anschluss der Zentralentgasung auf der rechten Seite (+polseitig bei Schaltung 0, -polseitig bei Schaltung 1). Bitte beachten: Es ist kein Wechsel der Entgasungsseite möglich.

 

Aktuelle Einbausituationen kurz notiert:

Bei BMW und Mercedes-Benz entgasen alle Batterien in den aktuell gebauten Fahrzeugen +polseitig. Also rechts bei Batterien mit Schaltung 0.
Im VW Konzern entgasen alle Batterien in den aktuell gebauten Fahrzeugen -polseitig! Also links bei Batterien mit Schaltung 0.

 

PDF D Gebrauchsanweisung für Starterbatterien

mehrschließen
TOP FAQ 1
TOP FAQ 1
Muss ich beim Verbau einer Banner Batterie im Innenraum/Fahrgastraum einen Entgasungsschlauch verwenden?
Ja, unbedingt!
Wir schreiben die Verwendung eines Entgasungsschlauches (Teilenummer 1030001700 mit Schlauchlänge 90cm inclusive Winkelstück) bei allen Blei-Säure Batterien, welche im Innenraum/Fahrgastraum verbaut werden, zwingend vor.

Sollte keine Anschlussmöglichkeit für einen Entgasungsschlauch vorhanden sein ist die Batterie mit entsprechenden Maßnahmen gegenüber dem Innenraum/Fahrgastraum abzudichten. Zusätzlich sind entsprechende Be- und Entlüftungsöffnungen zum Außenbereich herzustellen.

 

Bei der Ladung entstehendes Knallgas ist ein Gemisch aus Wasserstoff und Sauerstoff. Beim Einbringen einer Zündquelle (Feuer, Funken, offenes Licht, heiße Oberfläche, ESD elektrostatische Entladung oder Rauchen, ...) kommt es zu einer explosionsartigen Reaktion. Die Detonationsgeschwindigkeit beträgt ca. 2.800 m/s (Schwarzpulver 400 - 1.000 m/s). Aufgrund der geringen unteren Explosionsgrenze von 4 Vol.-% ist eine Detonation durch gasende Batterien durchaus möglich.

 

Bitte verwenden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit stets eine Schutzbrille beim Umgang mit Blei-Säure Batterien!

 

PDF D Gebrauchsanweisung für Starterbatterien

mehrschließen
Banner Recyclingkreislauf
Banner setzt auf richtungsweisenden Recyclingkreislauf und die Mobilität von morgen.
- Banner garantiert geschlossenen Recyclingkreislauf von der Produktion bis zur Wiederaufbereitung
- Blei-Säure-Batterie weist höhere Recyclinggüte als Glas oder Papier auf
- Rund 2 Mio. Euro jährliche Investitionen in Umweltschutzmaßnahmen
- Start-Stopp-Batterien von Banner tragen zu massiven Treibstoffeinsparungen bei
- Banner stellt sich der Mobilität von morgen
- Ambitioniertes Investitionsprogramm: mehr als 50 Millionen Euro am Standort Leonding seit 2011, derzeit werden weitere 15 Millionen Euro im Werk investiert

Mit der EFB*- und AGM-Technologie**, die in sogenannten Microhybridantrieben bzw. bei reinen Start-Stopp-Anwendungen zum Einsatz kommen, stellt Banner seine Verantwortung für ressourcenschonendes sowie nachhaltiges Wirtschaften unter Beweis. Ein richtungsweisender Recyclingkreislauf, bei dem 100 Prozent der Altbatterien wiederverwendet werden, setzt Maßstäbe für ein nachhaltiges Wirtschaften. Die Start-Stopp-Batterien leisten einen entscheidenden Beitrag für umweltfreundliche Fahrzeuge. Sie trugen allein im Geschäftsjahr 2016/17 zu einer Treibstoffeinsparung von ca. 66 Millionen Liter und einer CO2-Reduktion von rund 164.000 Tonnen bei.“

 

* EFB = Enhanced Flooded Battery, die zyklenfeste Starterbatterie.

** AGM = Absorbent Glass Mat, die Säure ist im Glasvlies aufgesaugt und somit gebunden.

 

Nähere Informationen siehe pdf-Dokumente.

PDF MediaInfo

 

 

PDF Banner Start-Stopp Batterien für umweltschonende Mobilität

 

PDF Produktion Banner Batterien*

 

PDF Recyclingkreislauf bei Banner Batterien

 

PDF Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer Banner GmbH*

 

*Abb. 2 und 4: © Andreas Wenter/ Permanent Moments

mehrschließen