This site uses cookies. Cookies are used for user guidance and web analytics and help to make this website better and more user-friendly. If you do not want a recording, you can disable it under Legal notice & privacy statement

Banner

NEWS & PRESS

Batterietipp: Professionelles Handling von Bootsbatterien
Kontrolle, Nachladung und Lagerung
Mit unseren 5 Tipps erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Handling von Boots- /Marinebatterien wissen müssen.

Tipp 1: Einbau

Konventionelle Nassbatterien sollten im Boot, wenn möglich, nach der Längsachse eingebaut werden - dies sorgt für höhere Auslaufsicherheit bei extremen Schräglagen.

 

Tipp 2: Entgasung

Wir schreiben die Verwendung eines Entgasungsschlauches bei allen Blei-Säure Batterien, welche im Innenraum/Fahrgastraum verbaut werden, zwingend vor.

Einige Bootsbatterien sind mit einem Schlauch, mit aufgestecktem Winkelstück, zur Ableitung der Batteriegase versehen. Trifft das auf ein Boot zu, ist der Schlauch über das Winkelstück in die entsprechende Entgasungsöffnung der Batterie einzustecken. Wenn eine Entgasungsöffnung auf der anderen Seite vorhanden ist, so muss diese mit einem Verschlussstopfen verschlossen werden!

 

Tipp 3: Ladung

Sorgen Sie dafür, dass die Batterie ausreichend geladen ist.

Die nächsten zwei Punkte gelten für konventionelle Nassbatterien.

– Vor dem Laden Elektrolytstand kontrollieren und falls erforderlich entsalztes oder destilliertes Wasser bis zur max. Säurestandsmarke bzw. 15 mm über die Plattenoberkante auffüllen.

– Die Verschraubungen der Batterie müssen während der Ladung nicht geöffnet bleiben, am besten wieder verschließen.

Achtung: AGM Batterien dürfen nicht geöffnet werden! Ein Nachfüllen von destilliertem Wasser ist nicht möglich bzw. nicht nötig.

– Beachten Sie die Ladekennlinien.

– Ladestrom sollte 10% der Kapazität sein

– Ladespannung (bei +25° C): AGM 14,40V – 14,80V spannungskonstant; Konventionell 14,40V - max. 16V

– Ladedauer ca. 12 - 24 Stunden

Bei AGM- und GEL-Batterien bitte unbedingt mit spannungsgeregeltem Ladegerät z.B. Banner Acchucharger laden (max. 14,80V)!

Vollautomatische Ladegeräte mit Ladespannungsbegrenzung bis 14,80V sind für den Einsatz bei Bootsbatterien ideal. Je nach Kapazität der verwendeten Batterie empfehlen wir folgende Ladegeräte:

– Batterien bis 72 Ah - Banner Accucharger 12V 3A

– Batterien bis 130 Ah - Banner Accucharger 12V 6A Recovery

– Batterien bis 230 Ah - Banner Accucharger 12V 10A Recovery

Sollte Ihr Ladegerät einen automatischen Modus mit Spannungen >14,80V haben, ist die Batterie unbedingt von der Bordelektronik zu trennen bzw. aus dem Boot auszubauen. Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung des Bootsherstellers.

 

Tipp 4: Außerbetriebnahme/Einwinterung

Wenn die Batterie in ungenützten Perioden eingebaut bleibt, sollten Sie mindestens ein Anschlusskabel (Minus) abklemmen. Die Batterie sollte immer in geladenen Zustand gehalten werden, besonders vor und während der Einwinterung. Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen die Ruhespannung. Hierfür eignet sich unser Batterietester BBT Digital Voltmeter DV1.

Laden Sie spätenstens bei 12,50V nach!

 

Tipp 5: Lagerung

Bootsbatterien kühl (0° bis 25° C) und trocken lagern. Nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Achten Sie auf eine saubere Batterieoberfläche und Anschlusspole.

 

Bei Beachtung dieser Tipps ist Ihnen eine erfolgreiche Bootssaison garantiert und der Banner Büffel wünscht noch: "Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel".

moreclose
Banner Batterietipps
Battery-tip: Heat causes car batteries to sweat!
“Summertime blues” for batteries.
Those needing a new battery in winter have generally made a mistake in summer.

High air temperatures cause the water in a conventional wet battery to evaporate to such an extent that the battery plates are literally dry. The battery becomes weak and fragile.

Banner professional tip:

Make a battery check, on every vehicle, in the workshop run!

 

Control for longer life.
A battery supplies energy permanently when its optimum state is maintained. With the banner test and inspection devices you can test charge conditions, voltage, the status of the battery acid and much more. This way you know immediately if and which measures are necessary to maintain full battery power.

 

Regularly check the electrolyte level in wet batteries and, if necessary, top up demineralised or distilled water to the maximum acid level or 15 mm above the upper edge of the plate.

There is no need to top up water on Banner's absolutely maintenance-free wet starter batteries (applies to Starting Bull, Power Bull/PRO and Running Bull EFB). Under normal operating conditions, no water needs to be refilled for the entire battery life of the Bull product variants mentioned above.

In case of high water loss, the controller voltage should be checked by a specialist. Never top up acid!

 

Please note with Running Bull AGM batteries:

The screw connections of the AGM batteries must not be opened! An acid density measurement or refilling of distilled water is not possible or not necessary!

 

Battery check with Banner test and checking equipment

Make important routine checks for optimal performance and longer battery life of any car battery, e.g. with a Banner DBA Tester.

moreclose
Voller Banner-Power mit Gerlinde Kaltenbrunner unterwegs!
Dieser Traum hat sich für unseren Gewinner der Hoffest Tombola erfüllt.
Die Wanderer marschierten eine wunderschöne Tour im Salzkammergut und legten dabei stolze 1420 hm zurück - eine Wahnsinnsleistung!

Der Gewinner unserer Hoffest Tombola im September löste nun seinen Preis ein - eine Wanderung mit Gerlinde Kaltenbrunner!

Voller Banner-Power sind die fleißigen Wanderer über den Schoberstein, Mahdlgupf, auf den Dachsteinblick, an der Brennerin vorbei bis zum Hochleckenhaus marschiert! Eine wunderschöne Tour, die es in sich hat! 6 Stunden war die Gruppe unterwegs und legte 1420 hm zurück - eine Wahnsinnsleistung!

 

Bildlegende:

PDF Die Wanderer am Gipfel

PDF Einkehr im Hochleckenhaus

 

moreclose
Banner Büffelpost, Kundenzeitung, Kundenmagazin
New Büffelpost online.
The Banner customer magazine with the latest news!
With start-stop-batteries on the fast lane.

In the new issue of our customer magazine "Büffelpost" you will find exciting articles about the following topics:

 

- FIT FOR THE FUTURE
Start-stop batteries are forging ahead

- QUALITY DRIVE
Banner looks to shift up a gear

- FLEXIBILITY

Punctual delivery despite brexit & Co.

 

Read the customer magazine online now!

moreclose