Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

NEU! BUFFALO BULL EFB

DIE FERN-LKW POWER.

 

Konzipiert für höchsten Energiebedarf aufgrund steigender Komfortfunktionen im Fern-LKW.

 

  • Angebot von 2 Standard-Batteriegrößen (Gehäuse B und C) mit 190 Ah bzw. 240 Ah.
  • Erhöhte Zyklenfestigkeit durch Aktivmasserezeptur und Vliesauflagen
  • Robustes Design und beste Rüttelfestigkeit durch spezielle Satzfixierung
  • Verbesserte Korrosionsbeständigkeit der Gitter durch Einsatz kontinuierlicher Herstellungsverfahren
  • Calcium Technologie sorgt für minimalen Wasserverbrauch
EINSATZGEBIETE
HOW TO: BBST - Banner Battery Service Tool
Batterietipp: Professionelles Handling von Bootsbatterien
Kontrolle, Nachladung und Lagerung
Mit unseren 5 Tipps erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Handling von Boots- /Marinebatterien wissen müssen.

Tipp 1: Einbau

Konventionelle Nassbatterien sollten im Boot, wenn möglich, nach der Längsachse eingebaut werden - dies sorgt für höhere Auslaufsicherheit bei extremen Schräglagen.

 

Tipp 2: Entgasung

Wir schreiben die Verwendung eines Entgasungsschlauches bei allen Blei-Säure Batterien, welche im Innenraum/Fahrgastraum verbaut werden, zwingend vor.

Einige Bootsbatterien sind mit einem Schlauch, mit aufgestecktem Winkelstück, zur Ableitung der Batteriegase versehen. Trifft das auf ein Boot zu, ist der Schlauch über das Winkelstück in die entsprechende Entgasungsöffnung der Batterie einzustecken. Wenn eine Entgasungsöffnung auf der anderen Seite vorhanden ist, so muss diese mit einem Verschlussstopfen verschlossen werden!

 

Tipp 3: Ladung

Sorgen Sie dafür, dass die Batterie ausreichend geladen ist.

Die nächsten zwei Punkte gelten für konventionelle Nassbatterien.

– Vor dem Laden Elektrolytstand kontrollieren und falls erforderlich entsalztes oder destilliertes Wasser bis zur max. Säurestandsmarke bzw. 15 mm über die Plattenoberkante auffüllen.

– Die Verschraubungen der Batterie müssen während der Ladung nicht geöffnet bleiben, am besten wieder verschließen.

Achtung: AGM Batterien dürfen nicht geöffnet werden! Ein Nachfüllen von destilliertem Wasser ist nicht möglich bzw. nicht nötig.

– Beachten Sie die Ladekennlinien.

– Ladestrom sollte 10% der Kapazität sein

– Ladespannung (bei +25° C): AGM 14,40V – 14,80V spannungskonstant; Konventionell 14,40V - max. 16V

– Ladedauer ca. 12 - 24 Stunden

Bei AGM- und GEL-Batterien bitte unbedingt mit spannungsgeregeltem Ladegerät z.B. Banner Acchucharger laden (max. 14,80V)!

Vollautomatische Ladegeräte mit Ladespannungsbegrenzung bis 14,80V sind für den Einsatz bei Bootsbatterien ideal. Je nach Kapazität der verwendeten Batterie empfehlen wir folgende Ladegeräte:

– Batterien bis 72 Ah - Banner Accucharger 12V 3A

– Batterien bis 130 Ah - Banner Accucharger 12V 6A Recovery

– Batterien bis 230 Ah - Banner Accucharger 12V 10A Recovery

Sollte Ihr Ladegerät einen automatischen Modus mit Spannungen >14,80V haben, ist die Batterie unbedingt von der Bordelektronik zu trennen bzw. aus dem Boot auszubauen. Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung des Bootsherstellers.

 

Tipp 4: Außerbetriebnahme/Einwinterung

Wenn die Batterie in ungenützten Perioden eingebaut bleibt, sollten Sie mindestens ein Anschlusskabel (Minus) abklemmen. Die Batterie sollte immer in geladenen Zustand gehalten werden, besonders vor und während der Einwinterung. Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen die Ruhespannung. Hierfür eignet sich unser Batterietester BBT Digital Voltmeter DV1.

Laden Sie spätenstens bei 12,50V nach!

 

Tipp 5: Lagerung

Bootsbatterien kühl (0° bis 25° C) und trocken lagern. Nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Achten Sie auf eine saubere Batterieoberfläche und Anschlusspole.

 

Bei Beachtung dieser Tipps ist Ihnen eine erfolgreiche Bootssaison garantiert und der Banner Büffel wünscht noch: "Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel".

mehrschließen
Banner Batterien Deutschland - eine Erfolgsgeschichte
30-jähriges Firmenjubiläum für Günter Helmchen, Geschäftsführer Banner Batterien Deutschland
Der Kopf, der den deutschen Batteriemarkt für Banner entscheidend geprägt hat, ist der Geschäftsführer der Banner Batterien Deutschland GmbH, Günter Helmchen. In diesem Jahr ist der Marktmacher im 30. Jahr für das Traditionsunternehmen tätig.

Nach Deutschland war das 1937 gegründete, österreichische Familienunternehmen Banner Batterien bereits 1980 expandiert. Doch man befand sich noch auf der Suche nach einem Verantwortlichen, der im Nachbarland das Batteriegeschäft stärker mit ankurbelt. „Ich wurde damals tatsächlich auf einer Berghütte von Banner Batterien angesprochen. Sie sagten mir, sie bräuchten jemanden, der sich um den deutschen Markt kümmert“, erinnert sich Günter Helmchen schmunzelnd an seine Anfänge bei dem Premium-Starterbatterien-Spezialisten im Jahr 1989. Gesagt, getan. Nachdem Helmchen zunächst ein Jahr lang eine der damals drei deutschen Niederlassungen geleitet hatte, fungierte er für weitere zwei Jahre als Koordinator zwischen dem Mutterhaus und Deutschland, wurde im Anschluss Deutschland-Verkaufschef, dann Prokurist für den deutschen Markt. Nach insgesamt 15 Jahren nahm er schließlich die neu geschaffene Position des Geschäftsführers von Banner Batterien Deutschland in seine Hände.

 

Das Ziel: Die Marke Banner Batterien auch in Deutschland bekannt machen. "Wir mussten ja nahezu bei null starten, konnten uns im Gegenzug aber frei am Markt bewegen“, so Helmchen. Von da an ging es Jahr für Jahr bergauf – bis heute ist das Unternehmen auf Erfolgskurs. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 erreichte Banner Batterien einen Rekordumsatz von 307 Millionen Euro.

 

Mehr Information siehe

Presseinformation

 

Bildlegende:

PDF Günter Helmchen, Geschäftsführer Banner Batterien Deutschland (© Banner Batterien)

PDF Produktfamilie Banner Starterbatterien (© Banner Batterien)

mehrschließen
Voller Banner-Power mit Gerlinde Kaltenbrunner unterwegs!
Dieser Traum hat sich für unseren Gewinner der Hoffest Tombola erfüllt.
Die Wanderer marschierten eine wunderschöne Tour im Salzkammergut und legten dabei stolze 1420 hm zurück - eine Wahnsinnsleistung!

Der Gewinner unserer Hoffest Tombola im September löste nun seinen Preis ein - eine Wanderung mit Gerlinde Kaltenbrunner!

Voller Banner-Power sind die fleißigen Wanderer über den Schoberstein, Mahdlgupf, auf den Dachsteinblick, an der Brennerin vorbei bis zum Hochleckenhaus marschiert! Eine wunderschöne Tour, die es in sich hat! 6 Stunden war die Gruppe unterwegs und legte 1420 hm zurück - eine Wahnsinnsleistung!

 

Bildlegende:

PDF Die Wanderer am Gipfel

PDF Einkehr im Hochleckenhaus

 

mehrschließen
Banner Büffelpost, Kundenzeitung, Kundenmagazin
Aktuelle Büffelpost online.
Das Banner Kundenmagazin mit topaktuellen News!
Mit Start-Stopp-Batterien auf der Überholspur.

In der neuen Ausgabe unseres Kundenmagazins "Büffelpost" finden Sie spannende Artikel rund um folgende Themen:

 

- ZUKUNFTSFIT
  Start-Stopp-Batterie am Vormarsch

- QUALITÄTSOFFENSIVE
  Banner möchte noch mehr bewegen

- FLEXIBILITÄT

  Liefertreue trotz Brexit & Co

 

Jetzt Kundenzeitung online lesen

 

 

mehrschließen
Batterietipp: Billig ist oft teuer!
Warum Sie bei der Wahl der Autobatterie auf Qualität setzen sollten.
Starterbatterien sind in der heutigen Zeit durch den Einsatz von Start-Stopp-Systemen, Zusatzverbrauchern und klimatischen Bedingungen besonders gefordert. Billigbatterien sind hier oft die teurere Lösung!

Die Anforderungen an Starterbatterien sind stark von den klimatischen Bedingungen und der elektrischen bzw. elektronischen Zusatzausstattung abhängig.

Die meisten Neufahrzeuge sind heute zudem auch mit einem Start-Stopp-System ausgestattet, das den Motor bei stehendem Fahrzeug abschaltet, um den Spritverbrauch und Emissionen zu reduzieren. Diese herausfordernde Aufgabe können konventionelle Starterbatterien nicht mehr erfüllen, deshalb ist hier der Einsatz von speziellen Start-Stopp-Batterien mit AGM- (Absorbent Glass Mat) bzw. EFB- (Enhanced Flooded Battery) Technologie erforderlich.

Billigbatterien sind daher oft die teurere Lösung, da diese im Sommer und Winter zu Startproblemen führen können.

 

Nicht umsonst haben sich Qualitäts­batterien von Banner weltweit durchgesetzt!

Sie vereinen höchste Startkraft, nochmals gesteigerte Kaltstarteigenschaften, optimierte Stromaufnahmefähigkeit und somit verbesserte Ladbarkeit sowie lange Lebensdauer.

 

Banner Tipp: Verwenden Sie für Ihr Auto die nächststärker dimensionierte Batterie, für die meist genügend Platz vorhanden ist. Denn das sind zusätzliche Kraftreserven für Ihr Fahrzeug! Die Preisdifferenz ist meist äußerst gering und die Lichtmaschine Ihres Fahrzeuges dafür ausgelegt!

 

In unserer Online-Batteriesuche finden Sie Auskunft über die Upgrading-Möglichkeiten für Ihr Fahrzeug.

 

mehrschließen
VdS Testurteil - SEHR GUT!
Banner erreichte bei Test durch VdS (Verein der deutschen Sachversicherer) ein sehr gutes Ergebnis!

Die anerkannte Prüfstelle VdS (Verein der deutschen Sachversicherer) testete unsere wartungsfreien Blei-Batterien GiV 12 - 7.2 für den Einsatz in Gefahrmeldeanlagen. Vor allem im Bereich Leistung konnten wir ein sehr gutes Ergebnis erreichen.

 

Hier finden Sie das Prüfungsergebnis im Detail!

mehrschließen
Banner Batterien erneut mit Rekordumsatz und -absatz
4,8 Millionen Starterbatterien nach Standortausbau in Leonding verkauft
Mit 307 Millionen Euro erreicht das Unternehmen erneut einen Rekordumsatz in seiner über 80-jährigen Firmengeschichte. Banner ist der einzige Starterbatterieproduzent Österreichs und erzeugt 4,8 Millionen Einheiten pro Jahr.

Das Familienunternehmen blickt erneut auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018/19 (01.04.2018 bis 31.03.2019) zurück:

  • Rekordumsatz von 307 Millionen Euro
  • Absatzsteigerung um 200.000 Einheiten gegenüber Vorjahr
  • Mehr als 40 Millionen Euro Investitionen am Standort Leonding seit 2015
  • Start-Stopp-Batterien leisten entscheidenden Beitrag zu umweltschonenden Fahrzeugen

„Unsere Qualität und Zuverlässigkeit zählen mehr denn je in dem heiß umkämpften Batteriemarkt. Ein neuerlicher Rekordumsatz mit 307 Millionen Euro gleich im Anschluss an das vergangene Geschäftsjahr gibt uns recht,“ sagt Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer.

Für den Hersteller von Starterbatterien steht die Weiterentwicklung umweltfreundlicher Batterietechnologien auch künftig im Fokus. Die Banner Premium AGM- und EFB-Start-Stopp-Batterien zählen zu den Vorreitern der Branche. „Wir sind überzeugt, den Absatz dieser innovativen Batterien weiter steigern zu können. Dabei setzen wir auf unsere Unternehmensphilosophie, ausschließlich in Österreich zu produzieren“, betont Bawart.

 

Mehr Information siehe

Presseinformation

 

Bildlegende:

PDF Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer Banner GmbH*

*© Fotostudio Eder

PDF Produktfamilie Banner Starterbatterien

PDF Banner Standort Leonding zählt zu den modernsten Batteriewerken Europas

 

mehrschließen
Batterietipp: Auswahl der richtigen Batterie.
Passende Banner Batterien auf einen Klick & Blick!
Für die Batteriezuordnung nutzen wir umfangreiche Branchen- und Herstellerdaten. Aufgrund der unzähligen Batterie- und Fahrzeugmodelle sind Zuordnungsfehler jedoch nicht völlig zu vermeiden. Bitte beachten Sie folgende Hinweise.

Vergleichen Sie vor dem Batteriekauf immer folgende Parameter mit Ihrer vorhandenen Batterie:

  • die Abmessungen,
  • die Schaltung* (=Polanordnung) und die Polausführung,
  • ob die Bodenleisten für eine Befestigung in Ihrem Einsatzfall nötig sind, oder ob es eine Bügelbefestigung oben am Batteriedeckel gibt,
  • die Batterietechnologie (Konventionell-, EFB- oder AGM-Batterie)

Abhängig von einer möglichen Start/Stopp-Funktion, der elektrischen Zusatzausstattung (z.B. Standheizung, Soundsystem, ...), der Klimaregion bzw. dem Kfz-Herstellerwerk (=Produktionsstandort) können unterschiedliche Batteriegrößen/-technologien verbaut sein.

 

*Achtung - bei der Schaltung kommt es oft zu Verwechslungen. Bitte bedenken Sie, dass die Schaltung der Batterie immer mit den Polen nach vorne zum Körper hin beurteilt wird.

 

Verbauen Sie keinesfalls eine koventionelle Nassbatterie in einem Fahrzeug mit Start/Stopp-Funktion, das serienmäßig mit einer AGM- oder EFB-Batterie ausgestattet ist. Hier ist im Bedarfsfall unbedingt wieder eine AGM- bzw. EFB Batterie in identem Gehäuse und identer Leistungsklasse einzusetzen!

Banner Tipp: Ein Upgrade von einer EFB-Batterie zur noch leistungsstärkeren und zyklenfesteren Running Bull AGM Batterie ist im Gehäuse H5/L2 (60Ah)H6/L3 (70Ah) und H7/L4 (80Ah) möglich. In diesem Fall ist oft ein Anlernen der neuen Batterie erforderlich (optimal dafür geeignet ist das BBST Banner Battery Service Tool).

 

Jetzt passende Batterie finden:

zur Batteriesuche

 

Brauchen Sie Hilfe oder fehlt Ihre Anwendung in der Batteriesuche? Wir stehen gerne zur Verfügung:

zum Kontaktformular

 

Für unsere Vertriebspartner:
Content Kooperation

mehrschließen
18. Linz Donau Marathon
Unsere LäuferInnen waren mit voller Banner Power unterwegs!
Rund 19.400 Teilnehmer, über 100.000 Zuschauer und eine schnelle Laufstrecke machen den Linz Marathon jedes Jahr wieder zu einem tollen Lauffest.

Jedes Unternehmen hat seinen eigenen Antrieb, am Marathon teilzunehmen. Ob als Maßnahme des betrieblichen Gesundheitsmanagements, als Grundlage um den Teamgeist zu steigern oder auch als Plattform zum Sehen und gesehen werden. Fest steht: Viele Kilometer zusammen zu überstehen, gegen den eigenen Schweinehund zu gewinnen - kombiniert mit einem Muskelkater - macht unserem Laufteam so richtig Spaß!

 

Wir gratulieren unseren starken Banner LäuferInnen zu den tollen Ergebnissen und wünschen weiter viel Freude an der Bewegung!

 

mehrschließen
Batterietipp: Start in die neue Motorrad-Saison.
Auf die Bikes, fertig, los!
Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Bike für die erste Ausfahrt startbereit zu machen. So geht's richtig!

Die hoffentlich in der Garage bzw. im Keller überwinterte Batterie kann nun vom Ladegerät mit Ladeerhaltungsfunktion abgeklemmt werden. Nach Einbau der Batterie wird zuerst das Plus- und dann das Minuskabel befestigt. Anschließend bekommen die Pole noch etwas Banner Polfett oder Banner Polschutzspray ab.

Bitte beachten: Der Entlüftungsschlauch darf beim Verlegen nicht geknickt werden (entfällt bei Bike Bull AGM, GEL und AGM PRO Batterien). Jetzt ist Ihr Bike startbereit für die erste Ausfahrt - VROOOM!

 

Wurde die Batterie im Motorrad „vergessen“ dann bitte die Motorradbatterie laden.

Am besten eignen sich spannungsgeregelte Ladegeräte wie der Banner Accucharger. Diese Ladegeräte führen den Ladevorgang vollautomatisch durch. Je nach Kapazität der Batterie können Sie folgende Ladegeräte verwenden: 

• Batterien < 9 Ah:

Banner Accucharger 6/12V 2A

• Batterien 9 - 20 Ah:

Banner Accucharger 12V 3A

• Batterien > 20 Ah:

Banner Accucharger 12V 6A Recovery

 

• Batterie aus dem Fahrzeug ausbauen bzw. unbedingt Batteriekabel abklemmen (Minuspol zuerst abklemmen).

Banner Tipp: Wir empfehlen, vor dem Abklemmen und Ausbau der Altbatterie, den Einsatz vom Banner Memory Saver über den OBD Stecker (evtl. mit zusätzlich benötigten Diagnoseadapter) im Motorrad. Dieser verhindert zuverlässig den Verlust von Fahrzeugdaten. Geeignet für alle gängigen Motorräder mit 12V Batterie.

• Vor dem Laden Elektrolytstand kontrollieren oder nötigenfalls mit entmineralisiertem oder destilliertem Wasser ergänzen (nicht möglich bzw. nicht nötig bei Bike Bull AGM, GEL und AGM PRO Batterien). Die Verschraubungen der Batterie müssen während der Ladung nicht geöffnet bleiben, am besten wieder verschließen.

• Pluspol (+) der Batterie mit der Ladeklemme (+) des Ladegeräts und Minuspol (-) mit Minusklemme (-) des Ladegeräts verbinden und einschalten.

• Als Ladestrom wird ca. ein Zehntel der Kapazität empfohlen. (z.B. 30 Ah : 10 = 3A Ladestrom). Bei einem Automatikladegerät, z.B. Banner Accucharger passiert diese Einstellung, wie der Name schon sagt, automatisch. Die Ladung ist beendet, wenn der Strom gegen 0 geht bzw. nicht mehr abnimmt oder das Automatikladegerät abschaltet.

• Nach der Ladung zuerst das Ladegerät ausschalten und dann von der Batterie abklemmen.

• Nach dem Laden wieder den Elektrolytstand kontrollieren. (entfällt bei Bike Bull AGM, GEL und AGM PRO Batterien) Wichtig: Die Verschraubungen der AGM-, GEL- und AGM PRO Batterien dürfen niemals geöffnet werden! Eine Säuredichtemessung bzw. ein Nachfüllen von destilliertem Wasser ist nicht möglich bzw. nicht nötig.

 

Achtung: Bauen Sie nie eine wartungsfreie Batterie (AGM, GEL, AGM PRO) in ein Motorrad ohne Regler ein – die max. Ladespannung darf 14,80V nicht überschreiten!

 

Zur periodischen Batteriekontrolle empfehlen wir den Banner BBT DBA Tester.

Bei Beachtung dieser büffelstarken Tipps ist Ihnen eine erfolgreiche Saison garantiert!

mehrschließen

 Bull Power Referenzen

Unsere OE Kunden, Ihr Vertrauen.

 (Original Equipment)