Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

BANNER DEFINIERT DEN WEG IN DIE ZUKUNFT

AGENDA 2030

AGENDA 2030: AUF IN DIE ZUKUNFT!

 

Mit der AGENDA 2030 definiert Banner den Weg in die Zukunft. 

 

Banner ist seit jeher ein Unternehmen mit Weitblick. So wurde auf die rasanten Entwicklungen in der Automobilindustrie mit einer strategischen Neuausrichtung reagiert. 

Mit der AGENDA 2030 wird der Weg in die Zukunft gezeichnet: „Wir analysieren Markt und Nachfrage, fokussieren uns auf unsere Stärken in der Organisation, Produktion und beim Angebot. Wir vertiefen bestehende Kooperationen und eröffnen neue Chancen – in Europa, Übersee und Asien“, so Andreas Bawart zur Neuausrichtung des Unternehmens. Das Kerngeschäft wird aber auch in Zukunft Starterbatterien bleiben.

NEUE BUSINESS UNITS
Mit der Schaffung der zwei Business Units Automotive und Energy Solutions reagiert Banner auf die Umwälzungen im Markt. Im Bereich Automotive bestehen die zwei großen Marktsegmente einerseits im Bereich der Erstausrüstung, wo namhafte Kunden wie BMW, VW, Audi, Mercedes-Benz, Porsche oder Rolls-Royce beliefert werden. Andererseits im Nachrüstmarkt, in dem Banner eine wachsende Nachfrage nach Start-Stopp-Batterien erwartet.

 


STRATEGISCHE STANDORTENTWICKLUNG
In den letzten drei Jahren hat Banner in Leonding mehr als 30 Millionen Euro in die Standortentwicklung investiert. Um die Neuausrichtung der AGENDA 2030 entsprechend voranzutreiben, setzt Banner auf einen weiteren Ausbau des Leondinger Standorts. „Hier werden wir deutlich in auftragsbezogene Fertigung, Lager- und Logistikkapazitäten sowie die Digitalisierung und Automatisierung unserer Prozesse investieren“, sagt Andreas Bawart. Daneben wurde speziell für die neue Business Unit Energy Solutions ein neuer Standort in Thalheim eröffnet. Dafür wurden rund zehn Millionen Euro investiert. Banner hat sich bei der Wahl des zusätzlichen Firmenareals bewusst gegen eine neue Bodenversiegelung und für die Übernahme eines bestehenden Betriebsgeländes entschieden, um seinen Umwelt- und Nachhaltigkeitsgedanken zu entsprechen. Mit der AGENDA 2030 wird das Unternehmen auch weiterhin Mitgestalter einer nachhaltigen Energiezukunft bleiben.

 

 

Franz Märzinger (Leiter Vertrieb und Marketing) und Andreas Bawart (Kaufmännischer Geschäftsführer)