Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

NEU! BUFFALO BULL EFB

DIE FERN-LKW POWER.

 

Konzipiert für höchsten Energiebedarf aufgrund steigender Komfortfunktionen im Fern-LKW.

 

  • Angebot von 2 Standard-Batteriegrößen (Gehäuse B und C) mit 190 Ah bzw. 240 Ah.
  • Erhöhte Zyklenfestigkeit durch Aktivmasserezeptur und Vliesauflagen
  • Robustes Design und beste Rüttelfestigkeit durch spezielle Satzfixierung
  • Verbesserte Korrosionsbeständigkeit der Gitter durch Einsatz kontinuierlicher Herstellungsverfahren
  • Calcium Technologie sorgt für minimalen Wasserverbrauch
EINSATZGEBIETE
HOW TO: BBST - Banner Battery Service Tool
COVID-19
Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19
KUNDENINFO

Die Auswirkungen des Coronavirus sind in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft in Österreich spürbar. Die Einhaltung der Richtlinien für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt ist Banner besonders wichtig. Finden Sie hier weitere Informationen zu unseren Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19.

In Bezug auf den Coronavirus-Ausbruch werden Leitmaßnahmen zum Status Quo ergriffen.

 

> Alle Infos hier ansehen <

mehrschließen
Banner und Det Müller beim GDHS-Meistertreffen 2020 in Bremen
Unter dem Motto „Qualifikation trifft Innovation“ fand letztes Wochenende das GDHS (Goodyear-Dunlop Handelssysteme)-Meistertreffen 2020 in Bremen statt.

Mit dabei: Det Müller, der TV-Moderator ("GRIP"; "Mein neuer Alter") und Gebrauchtwagenexperte aus Deutschland, stattete Enrico Henschke, Niederlassungsleiter Banner Neuruppin, einen Besuch beim Banner Präsentationsstand ab.

 

Beim Meistertreffen wurden die Teilnehmer in Workshops über neueste Entwicklungen und Geräte durch GDHS Lieferanten informiert. Das bot KFZ-Meister eine ideale Plattform sich über aktuelle Themen aus der Branche zu informieren und sich mit Kollegen aus anderen Betrieben auszutauschen.

Diesjährige Themenschwerpunkte waren:


• Klima- und Thermomanagement
• Zukunft der Fahrerassistenzsysteme
• Moderne Lichtsysteme
• PassThru
• Bremsentechnik

 

Gleichzeitig präsentierten die wichtigsten Lieferanten für Werkstatt und Zubehör neueste Trends und technische Highlights, wo unter anderem Banner Batterien seine innovative Produktpalette sowie umweltfreundlichen Technologien vorstellte.

mehrschließen
Die neue Büffelpost ist da!
Das Banner Kundenmagazin mit topaktuellen News!
Volle Power für umweltschonende Mobilität

In der aktuellen Ausgabe finden Sie folgende spannende Themen zum durchschmökern:

 

- EDITORIAL

  

- MARKTTRENDS

  Start-Stopp-Fahrzeuge rasant am Vormarsch

 

- UMWELTSCHUTZ 

  Volle Power für umweltschonende Mobilität

 

- NACHHALTIGKEIT

  Innovative Lösungen zur CO2-Reduktion

 

Jetzt Kundenzeitung downloaden!

mehrschließen
7 Tipps für ein langes Batterieleben
Volle Power und keine Startprobleme im Winter!
Mit diesen Tipps holen Sie noch mehr an Leistung aus Ihrer Banner Batterie heraus.

1. Aktiv halten und mobil bleiben.

Inaktive Batterien entladen sich. Dabei lagert sich Bleisulfat an den Bleiplatten ab und behindert den Stromfluss. Die Batteriekapazität und die Kaltstartleistung sinkt. Ein Erhaltungsladegerät, wie der Banner Accucharger, hält die Batterie aktiv und verhindert Sulfatierung.

 

2. Eine saubere Sache.

Halten Sie die Oberfläche der Batterie mit einem antistatischen Tuch sauber und trocken. Durch Feuchtigkeit im Motorraum bilden sich Kriechströme, die Energie verbrauchen. Weiters keine sogenannten Aufbesserungsmittel verwenden.

 

3. Sicher durch den Winter.

Bei Kälte nimmt die Startleistung der Batterie ab. Tipp für genügend Startpower: Schalten Sie Zusatzverbraucher wie Gebläse, Heizung, ... erst dazu, wenn der Motor läuft und vor dem Abstellen des Motors wieder ab.

 

4. Marathonläufer.

Bei Kurzstreckenfahrten benötigt Ihr Auto oft mehr Energie, als die Lichtmaschine produzieren und nachladen kann. Die Batterie entleert sich permanent. Wenn möglich fahren Sie längere Strecken um die Batterie wieder aufzuladen. Noch besser: Gönnen Sie Ihrer Batterie eine externe Ladung mit einem Banner Accucharger. Die Umwelt dankt es Ihnen. 

 

5. Extraladung.

Häufige Kurzstreckenfahrten, unregelmäßige Fahrprofile in Kombination mit Stop-and-Go Verkehr senken das Energielevel Ihrer Batterie Start für Start und Fahrt für Fahrt. Gönnen Sie Ihrer Batterie eine Extraportion externe Nachladung - besonders immer kurz vor der ersten Winterkälte.

 

6. Cabrio im Winterschlaf.

Sie schicken Ihren PKW zum Überwintern? Falls die Batterie im Fahrzeug verbleibt, Minusklemme abnehmen. Die Batterie unbedingt trocken und kühl (aber frostfrei) lagern. Spätestens bei Erreichen einer Ruhespannung von 12,5V nachladen. Die Lösung: Regelmäßige Ausgleichsladung und Ladeerhaltung bei saisonal betriebenen Fahrzeugen mit einem Banner Accucharger.

 

7. Starthilfe - ja, aber richtig.

Aufgrund der sensiblen Elektronik im Fahrzeug soll generell nur mit einem Banner Booster Starthilfe gegeben werden. Starthilfe von Auto zu Auto kann beim Abklemmen zu Spannungsspitzen führen und dabei die Elektronik des Fahrzeugs beschädigen oder sogar zerstören.

 

Kommen Sie gut durch den Winter!

 

mehrschließen
 Elektromotorrad 'ethec' powered by Banner
So sehen Sieger aus!
E-Motorbike Projekt 'ethec' supported by Banner
Sieger beim renommierten eMove360° Award für Elektrische & Autonome Mobilität!
Den Herausforderungen der urbanen Mobilität stellten sich Studierende der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) Zürich mit dem Projekt 'ethec'.

Innovatives Endergebnis ist ein zukunftsweisendes Elektromotorrad mit spezieller Batterie- und Ladetechnik, einer Reichweite von 400 km und permanentem Allradantrieb.


Das Entwicklungsteam setzt sich aus 13 Maschinenbauern und einem Elektroingenieur der ETH Zürich sowie zwei Industriedesignern der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) zusammen. Die jährlich durchgeführten Fokusprojekte der ETH Zürich bieten Studierenden die Möglichkeit, ein Produkt – vom ersten Entwurf, über das Engineering und Design, die Produktion bis hin zum Marketing – selbst zu entwickeln. Das notwendige Wissen wird im Selbststudium, parallel zu laufenden Lehrveranstaltungen und durch den Dialog mit Partnern aus der Industrie, Betreuern und Professoren zusammengetragen.

 

Banner ist einer der Industriepartner beim Projekt 'ethec'. Unsere Batterien der Serie Running Bull AGM inclusive Ladegerät mit Active-Inverter-Technologie kommen bei der Motorentwicklung und weiteren Optimierung zum Einsatz. 

 

Der Banner Büffel gratuliert dem ETH Zürich Projektteam ganz herzlich zum Gewinn des prestigeträchtigen eMove360° Award für Elektrische & Autonome Mobilität, in der Kategorie "Studenten". Die offizielle Preisverleihung fand am 14. Oktober 2019 im noblen Gloria Filmpalast in München (BRD) statt.

 

Ob das Elektromotorrad in Serienproduktion gehen wird, ist noch offen. Wertvoll sind die gewonnenen Erkenntnisse ohnehin – für die Forschung genauso wie für die Industrie.

 

Bei Banner liegt seit Jahren ein Fokus auf der Elektromobilität, dem Megatrend der Zukunft. Der einzige Batterieproduzent in Österreich setzt bereits heute auf diese Entwicklung und arbeitet konsequent an der nächsten Generation der Blei-Säure-Batterien. Es lag daher auf der Hand, ein derart zukunftsträchtiges Projekt als Sponsor zu unterstützen. Denn Banner ist Teil der Elektromobilität. Nach wie vor kommt kein Elektrofahrzeug ohne Blei-Säure-Batterie für die Versorgung des Bordnetzes aus. Neben zukunftsweisenden Start-ups werden renommierte Fahrzeughersteller wie die BMW Group mit Qualitäts-Bordnetzbatterien beliefert.

 

PDF1   Das siegreiche 'ethec' Projektteam samt E-Motorbike   

 

PDF2   Running Bull AGM Batterien sind die Basis für die Motorentwicklung und Optimierung

 

Bildquelle: Kroha Fotografie/MunichExpo

mehrschließen
Banner unterstützt Herzlauf durch zwei Patenschaften für Herzkinder
Diesen Sonntag fand der diesjährige Herzlauf in Traun statt. Banner unterstützte die Herzkinder Österreich durch die Übernahme von zwei Patenschaften.

Durch die Veranstaltung der Herzkinder Österreich werden herzkranke Kinder und deren Eltern, die während bzw. nach einer Herzerkrankung in eine materielle, emotionale oder menschliche Notlage geraten sind, unterstützt. Gemeinsam stark für schwache Herzen.

mehrschließen
18. WKO Businesslauf Linz
Am 5. September war es wieder soweit auf der Linzer Gugl!
Unsere starken Banner 3er-Teams gingen auch heuer wieder an den Start und meisterten die 5,4 km lange Strecke bravouriös.

Wir gratulieren unseren starken LäuferInnen zu den tollen Ergebnissen und wünschen weiterhin viel Freude an der Bewegung!

Der WKO Businesslauf ist jedes Jahr ein ganz tolles Teambuilding Event - auch nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

mehrschließen
Ferienwoche bei Banner
Letzte Woche fand wieder unsere Ferienwoche statt!
Auch dieses Jahr gab es wieder ein tolles Programm für unsere Banner Kids. Höhepunkte waren der Blick hinter die Kulissen des ORF Landesstudios, der Besuch beim Hühnerbauern und die Besichtigung der voestalpine Stahlwelt in Linz!

Im Anschluss an dieses abwechslungsreiche Programm erhielt unser Nachwuchs noch einen kleinen Firmenrundgang - auch den Eltern wurde am Arbeitsplatz noch ein Besuch abgestattet. Früh übt sich bei Banner!

mehrschließen
Auszeichnung für Banner
Die AUVA zeichnete uns für die Ausführung des Führungskräfteseminares aus!
Als Kooperationspartner der "OÖ Plattform betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention" zeichnete uns die AUVA aus.

Für die Durchführung des Führungskräfteseminares erhielten wir die Auszeichnung der AUVA. der allgemeinen Unfallversicherungsanstalt.

Mit dieser nachhaltig wirksamen Maßnahme tragen wir zur Förderung von Gesundheit und Sicherheit unserer MitarbeiterInnen bei.

mehrschließen
Batterietipp: Professionelles Handling von Bootsbatterien
Kontrolle, Nachladung und Lagerung
Mit unseren 5 Tipps erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Handling von Boots- /Marinebatterien wissen müssen.

Tipp 1: Einbau

Konventionelle Nassbatterien sollten im Boot, wenn möglich, nach der Längsachse eingebaut werden - dies sorgt für höhere Auslaufsicherheit bei extremen Schräglagen.

 

Tipp 2: Entgasung

Wir schreiben die Verwendung eines Entgasungsschlauches bei allen Blei-Säure Batterien, welche im Innenraum/Fahrgastraum verbaut werden, zwingend vor.

Einige Bootsbatterien sind mit einem Schlauch, mit aufgestecktem Winkelstück, zur Ableitung der Batteriegase versehen. Trifft das auf ein Boot zu, ist der Schlauch über das Winkelstück in die entsprechende Entgasungsöffnung der Batterie einzustecken. Wenn eine Entgasungsöffnung auf der anderen Seite vorhanden ist, so muss diese mit einem Verschlussstopfen verschlossen werden!

 

Tipp 3: Ladung

Sorgen Sie dafür, dass die Batterie ausreichend geladen ist.

Die nächsten zwei Punkte gelten für konventionelle Nassbatterien.

– Vor dem Laden Elektrolytstand kontrollieren und falls erforderlich entsalztes oder destilliertes Wasser bis zur max. Säurestandsmarke bzw. 15 mm über die Plattenoberkante auffüllen.

– Die Verschraubungen der Batterie müssen während der Ladung nicht geöffnet bleiben, am besten wieder verschließen.

Achtung: AGM Batterien dürfen nicht geöffnet werden! Ein Nachfüllen von destilliertem Wasser ist nicht möglich bzw. nicht nötig.

– Beachten Sie die Ladekennlinien.

– Ladestrom sollte 10% der Kapazität sein

– Ladespannung (bei +25° C): AGM 14,40V – 14,80V spannungskonstant; Konventionell 14,40V - max. 16V

– Ladedauer ca. 12 - 24 Stunden

Bei AGM- und GEL-Batterien bitte unbedingt mit spannungsgeregeltem Ladegerät z.B. Banner Acchucharger laden (max. 14,80V)!

Vollautomatische Ladegeräte mit Ladespannungsbegrenzung bis 14,80V sind für den Einsatz bei Bootsbatterien ideal. Je nach Kapazität der verwendeten Batterie empfehlen wir folgende Ladegeräte:

– Batterien bis 72 Ah - Banner Accucharger 12V 3A

– Batterien bis 130 Ah - Banner Accucharger 12V 6A Recovery

– Batterien bis 230 Ah - Banner Accucharger 12V 10A Recovery

Sollte Ihr Ladegerät einen automatischen Modus mit Spannungen >14,80V haben, ist die Batterie unbedingt von der Bordelektronik zu trennen bzw. aus dem Boot auszubauen. Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung des Bootsherstellers.

 

Tipp 4: Außerbetriebnahme/Einwinterung

Wenn die Batterie in ungenützten Perioden eingebaut bleibt, sollten Sie mindestens ein Anschlusskabel (Minus) abklemmen. Die Batterie sollte immer in geladenen Zustand gehalten werden, besonders vor und während der Einwinterung. Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen die Ruhespannung. Hierfür eignet sich unser Batterietester BBT Digital Voltmeter DV1.

Laden Sie spätenstens bei 12,50V nach!

 

Tipp 5: Lagerung

Bootsbatterien kühl (0° bis 25° C) und trocken lagern. Nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Achten Sie auf eine saubere Batterieoberfläche und Anschlusspole.

 

Bei Beachtung dieser Tipps ist Ihnen eine erfolgreiche Bootssaison garantiert und der Banner Büffel wünscht noch: "Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel".

mehrschließen

 Bull Power Referenzen

Unsere OE Kunden, Ihr Vertrauen.

 (Original Equipment)