Il presente sito web utilizza i cosiddetti cookie. I cookie sono utilizzati allo scopo di guidare l’utente e di analizzare l’uso del sito web e contribuiscono a migliorare l’esperienza di navigazione. Ulteriori informazioni qui: Sigla editoriale

RUNNING BULL AGM
TECNOLOGIA INNOVATIVA ABSORBENT GLASS MAT

 

AGM per veicoli Start/Stop con recupero dell’energia in frenata.

 

A tenuta
grazie ai separatori in fibra di vetro che assorbono e trattengono l'elettrolito

 

SETTORI D’IMPIEGO
VIDEO Banner TV ORF OÖ service tip
Banner IS
EXPORT CHAMPION
Banner Batterien feiert 80-jähriges Jubiläum.
Der Starterbatteriespezialist stellt sich der Mobilität von morgen.
In diesem Jahr feiert der renommierte Starterbatteriespezialist Banner Batterien sein 80-jähriges Firmenjubiläum und stellt sich damit gleichzeitig den Herausforderungen der Mobilität von morgen. Insgesamt wurden seit Gründung des Unternehmens rund 80 Millionen Batterien produziert.

„Wir können allen Grund haben, sehr stolz auf die Entwicklung unseres Unternehmens seit Gründung vor 80 Jahren zu sein“, bringt es Günter Helmchen, Geschäftsführer Banner Batterien Deutschland GmbH, auf den Punkt. So verzeichnete das Unternehmen auch 2016/17 mit 272 Millionen Euro Umsatz und 4,5 Millionen verkauften Starterbatterien ein wiederum sehr erfolgreiches Geschäftsjahr. Auch das Investitionsprogramm ist sehr ambitioniert: allein 50 Millionen Euro in den vergangenen sechs Jahren am Standort Leonding. Zusätzliche 15 Millionen Euro für den weiteren Ausbau des Werkes sind in der Umsetzung. Mit heute 800 Mitarbeitern, von denen 520 am Firmenstandort im österreichischen Linz beschäftigt sind, ist Banner Batterien zudem ein wichtiger Arbeitgeber. Ein zweistelliger Ausbau des Personalbestands ist geplant. Vom Trend zur E-Mobilität erwartet sich das Familienunternehmen erneut enorme Wachstumschancen. Ein weiterer Vorteil für die Zukunft des Unternehmens wird in der Tatsache gesehen, dass die Blei-Säure-Batterie zu 100 Prozent recycelt wird. Dabei garantiert Banner Batterien einen geschlossenen Recyclingkreislauf von der Produktion bis zur Wiederaufbereitung.

 

Weitere Informationen siehe pdf-Dokumente.

 

Bild oben - Banner Batterien Geschäftsführung (v.l.): Andreas Bawart, Kaufmännischer Geschäftsführer Banner GmbH, Mag. Thomas Bawart, Technischer Geschäftsführer Banner GmbH

 

PDF MediaInfo

 

PDF Banner Starterbatterien für Kraftfahrzeuge: damals und heute.

 

 

leggi tuttoesci
Accucharger, Ladegeräte, Lader, Erhaltungsladegeräte
Autobatterie laden - so geht´s richtig!
Batterietipp: Laden im Fahrzeug.
So machen Sie es richtig!
– Vor dem Laden Elektrolytstand kontrollieren und falls erforderlich entsalztes oder destilliertes Wasser bis zur max. Säurestandsmarke bzw. 15 mm über die Plattenoberkante auffüllen.

– Batterien dürfen nur mit Gleichstrom geladen werden. Pluspol (+) der Batterie mit dem Pluspol (+) des Ladegeräts und Minuspol (-) mit Minuspol (-) des Ladegeräts verbinden.
– Ladegerät erst nach dem Anschluß der Batterie einschalten. Bei Ende der Ladung erst das Ladegerät abschalten.
– Als Ladestrom wird ein Zehntel der Kapazität empfohlen. (z.B. 44 Ah: 10 = 4,4 A Ladestrom).
– Die Säuretemperatur darf während der Ladung 55°C nicht übersteigen. Bei Uberschreitung ist die Ladung zu unterbrechen.
– Die Ladung ist beendet, wenn der Strom gegen 0 geht bzw. nicht mehr abnimmt oder das Automatikladegerät abschaltet.
– Beim Laden für gute Belüftung sorgen.


Achtung: Während der Ladung bildet sich hochexplosives Knallgas! Feuer, Funken, offenes Licht und Rauchen verboten!

 

Running Bull AGM/BackUp: Unbedingt mit spannungsgeregeltem Ladegerät Banner Acccucharger laden (max. 14,8V)! Die Verwendung herkömmlicher, nicht spannungsgeregelter Ladegeräte zerstört die Batterie durch Überladung und verursacht ein Entweichen des Elektrolytes!

 

Weitere wertvolle Tipps kompakt rund um die Banner Batterie - siehe Technischer Ratgeber (Seite 46 Ladetipps).

PDF

leggi tuttoesci
Starthilfe geben - so geht´s richtig!
Batterietipp: Starthilfe geben.
So machen Sie es richtig!
Auf Ihre gut gewartete Banner Batterie ist immer Verlass. Aber angenommen Ihr Nachbar kämpft bei seinem Auto mit Startproblemen? Sie helfen natürlich und leisten so schnell und einfach Starthilfe.

Eines vorweg: Aufgrund der sensiblen Elektronik im Fahrzeug soll generell nur mit einem Banner Booster Starthilfe gegeben werden. Starthilfe von Auto zu Auto kann beim Abklemmen zu Spannungsspitzen führen und dabei die Elektronik des Fahrzeugs beschädigen oder sogar zerstören.

 

Daher bei Gebrauch von Starterkabeln unbedingt nachstehende Anleitung befolgen!
– Bei Starthilfe mit Starterkabel empfiehlt sich der Gebrauch von genormten Starterkabeln (z.B. nach DIN 72 553).
– Gebrauchsanweisung der Starterkabel beachten.
– Nur Batterien gleicher Nennspannung verbinden.
– Anklemmen: Beide Kfz-Motoren aus!
Zuerst die beiden Pluspole 1 mit 2, dann den Minuspol des Spenderfahrzeugs 3 mit einer metallisch blanken Stelle am hilfsbedürftigen Fahrzeug 4 abseits von der Batterie verbinden. (Hinweise des Fahrzeugherstellers beachten).
– Jetzt hilfsbedürftiges Fahrzeug max. 15 sec. starten, dabei Spenderfahrzeug nicht anstarten.
– Abklemmen: Kabel in umgekehrter Reihenfolge trennen.

 

PS: Nicht immer ist die Autobatterie im Motorraum verbaut, sondern kann sich auch im Innenraum/Fahrgastraum  bzw. Kofferraum befinden. Das Procedere der Starthilfe bleibt aber unverändert!

  

PDF Macht das Auto keinen Huster - hilft bestimmt ein Banner Booster.

Was tun, wenn mal nichts mehr geht? Banner Booster liefern mobile Power jederzeit und überall. Die tragbaren Starthelfer sind schnell und unkompliziert einsatzbereit. Maximale Leistung, die hochwertige Ausführung, das massive Gehäuse und die technischen Details – wie Verpolungsschutz, oder die vollisolierten Messingzangen mit praktischem LED Arbeitslicht – überzeugen jeden Profi auch im härtesten Einsatz.

 

PDF Starthilfe Grafik

leggi tuttoesci
8 Fakten, die Sie wahrscheinlich über Batterien noch nicht wussten!
Immer mehr elektrische/ elektronische Komfort- und Zusatzverbraucher sorgen dafür, dass Sie komfortabler und umweltbewusster unterwegs sind.
Grundvoraussetzung: Eine leistungsstarke Starterbatterie, die Ihr Auto zuverlässig mit der nötigen Startkraft und Bordnetzenergie versorgt.

1. Panne Nummer EINS:

Störungen in der Fahrzeugelektrik/ elektronik, durch schwächelnde Batterien, sind laut Pannenstatistik der Automobilclubs die häufigste Pannenursache - mit ca. 39%. Die Gründe hierfür liegen oft in einer hohen Belastung durch viele elektrische Verbraucher und einem unzureichenden Batteriemanagement.

 

2. Das Herz der Fahrzeugelektrik/ elektronik.

Standheizung, Start-Stopp Systeme, Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation) - ein System das beim Bremsen Energie zurückgewinnt: Die Kfz-Elektrik wird immer komplexer und benötigt zyklenfestere Starter- bzw. Bordnetzbatterien.

 

3. Kurze Strecken, mehr Strom.

Bei Kurzstreckenfahrten benötigt Ihr Auto oft mehr Energie, als die Lichtmaschine produzieren und nachladen kann.

 

4. Always on (digitale Vernetzung im Auto).

Sicherheits- und Komfortfunktionen, die Diebstahlwarnanlage, coming- und leaving-home Funktionen brauchen Strom, auch wenn das Auto abgestellt ist.

 

5. Kürzere Lebensdauer.

Bei extremer Hitze oder langen Standzeiten leidet die Batterie an der Selbstentladung. Ihre Lebensdauer verkürzt sich.

 

6. Minusgrade kosten Energie.

Mit sinkenden Temperaturen sinkt auch die Leistungsfähigkeit der Batterie. Außerdem brauchen elektrische Zusatzverbraucher wie Sitz-, Stand- bzw. Heckscheibenheizung, ... in der kalten Jahreszeit viel Energie.      

 

7. Schwerstarbeiter für Ihren Komfort.

Lüftung, Sitz- oder Standheizung, Infotainment, ... moderne Autos nützen die Batterie nicht nur zum Starten, sondern generell immer mehr als Bordnetzbatterie.

 

8. Energie für die Umwelt.

Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation) und Start-Stopp Systeme machen moderne Autos viel umweltfreundlicher. Mit nachhaltigen Verbrauchseinsparungen und CO2 Emissionsenkungen. Grundvoraussetzung: Eine extrem zyklenfeste Start-Stopp Batterie Banner Running Bull, die zuverlässig Start für Start und Fahrt für Fahrt Höchstleistungen erbringt.   

 

PS: Stichwort Nachhaltigkeit.
PDF Sprit und CO2 sparen und dabei die Umwelt schonen. Mit den nachhaltigen Start-Stopp Batterien von Banner.

Weiters 100% umweltschonendes Recycling der Altbatterien.

leggi tuttoesci
7 kurze Tipps für ein langes Batterieleben.
Länger volle Power und keine Startprobleme im Winter!
Holen Sie jetzt noch mehr an Leistung aus Ihrer Banner Batterie heraus.

1. Aktiv halten und mobil bleiben.

Inaktive Batterien entladen sich. Dabei lagert sich Bleisulfat an den Bleiplatten ab und behindert den Stromfluß. Die Batteriekapazität und die Kaltstartleistung sinkt! Ein Erhaltungsladegerät, wie der Banner Accucharger, hält die Batterie aktiv und verhindert Sulfatierung.

 

2. Eine saubere Sache.

Halten Sie die Oberfläche der Batterie mit einem antistatischen Tuch sauber und trocken. Durch Feuchtigkeit im Motorraum bilden sich Kriechströme, die Energie verbrauchen. Weiters keine sogenannten Aufbesserungsmittel verwenden!

 

3. Sicher durch den Winter.

Bei Kälte nimmt die Startleistung der Batterie ab. Tipp für weiter genügend Startpower: Schalten Sie Zusatzverbraucher wie Gebläse, Heizung, ... erst dazu, wenn der Motor läuft und vor dem Abstellen des Motors wieder ab.

 

4. Marathonläufer.

Bei Kurzstreckenfahrten benötigt Ihr Auto oft mehr Energie, als die Lichtmaschine produzieren und nachladen kann. Die Batterie entleert sich permanent. Wenn möglich fahren Sie längere Strecken um die Batterie wieder aufzuladen. Noch besser: Gönnen Sie Ihrer Batterie eine externe Ausgleichsladung mit einem Banner Accucharger. Die Umwelt dankt es Ihnen. 

 

5. Extraladung.

Häufige Kurzstreckenfahrten, unregelmäßige Fahrprofile in Kombination mit stop-and-go Verkehr,... senken das Energielevel Ihrer Batterie Start für Start und Fahrt für Fahrt. Gönnen Sie Ihrer Batterie eine Extraportion externe Nachladung - besonders immer kurz vor der ersten Winterkälte.

 

6. Cabrio im Winterschlaf.

Sie schicken Ihren PKW zum Überwintern? Falls die Batterie im Fahrzeug verbleibt, Minusklemme abnehmen. Die Batterie unbedingt trocken und kühl (aber frostfrei) lagern. Spätestens ab einer Ruhespannung von <12,5 V nachladen. Die Lösung: Regelmäßige Ausgleichsladung und Ladeerhaltung bei saisonal betriebenen Fahrzeugen mit einem Banner Accucharger.

 

7. Starthilfe - ja, aber richtig.

Auf Ihre gut gewartete Banner Batterie ist immer Verlass. Aber angenommen Ihr Nachbar kämpft bei seinem Auto mit Startproblemen? Sie helfen natürlich und leisten so schnell und einfach Starthilfe.

Eines vorweg: Aufgrund der sensiblen Elektronik im Fahrzeug soll generell nur mit einem Banner Booster Starthilfe gegeben werden. Starthilfe von Auto zu Auto kann beim Abklemmen zu Spannungsspitzen führen und dabei die Elektronik des Fahrzeugs beschädigen oder sogar zerstören.

Daher bei Gebrauch von Starterkabeln unbedingt nachstehende Anleitung befolgen!
– Bei Starthilfe mit Starterkabel empfiehlt sich der Gebrauch von genormten Starterkabeln (z.B. nach DIN 72 553).
– Gebrauchsanweisung der Starterkabel beachten.
– Nur Batterien gleicher Nennspannung verbinden.
– Anklemmen: Beide Kfz-Motoren aus!
Zuerst die beiden Pluspole 1 mit 2, dann den Minuspol des Spenderfahrzeugs 3 mit einer metallisch blanken Stelle am hilfsbedürftigen Fahrzeug 4 abseits von der Batterie verbinden. (Hinweise des Fahrzeugherstellers beachten).
– Jetzt hilfsbedürftiges Fahrzeug max. 15 sec. starten, dabei Spenderfahrzeug nicht anstarten.
– Abklemmen: Kabel in umgekehrter Reihenfolge trennen.

 

PDF Ladegerät Banner Accucharger - immer voll geladen.

Die intelligenten Ladegeräte verwenden modernste mikroprozessorgesteuerte Technologie mit mehrstufigen Ladeprogrammen für beste Batterieladung, höchste Sicherheit und einfachste Bedienung.

Optimal geeignet für die Ladeerhaltung von Auto/Cabrio- und Motorradbatterien über die Wintermonate.

 

PDF Macht das Auto keinen Huster - hilft bestimmt ein Banner Booster.

Was tun, wenn mal nichts mehr geht? Banner Booster liefern mobile Power jederzeit und überall. Die tragbaren Starthelfer sind schnell und unkompliziert einsatzbereit. Ideal zum Mitnehmen im Kofferraum und auch im Freizeitbereich vielseitig verwendbar, zum Beispiel als Energiequelle für Kühlbox, Fernseher und andere elektrische Geräte.

leggi tuttoesci
Was ist REACH?
Die REACH-Verordnung.
Das Wort „REACH“ ist die Abkürzung für Registrierung („Registration“), Bewertung („Evaluation“) und Zulassung („Authorisation“) von Chemikalien (Chemicals).
Die REACH-Verordnung ist eine EU-Chemikalienvorordnung (1907/2006/EG) und fordert die Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern für Stoffe und Gemische.

Bitte beachten: Für Erzeugnisse/Produkte - wie Bleibatterien - sind nach europäischem Chemikalienrecht keine REACH-Sicherheitsdatenblätter erforderlich!

Die Weitergabe eines Merkblatts mit „Hinweisen zum sicheren Umgang mit Batterien“ ist lediglich als Produktinformation zu verstehen. Die Anlehnung an das Format eines REACH-Sicherheitsdatenblatts und die Übermittlung darin vorgesehener Information ist zwar aus Sicht der Produkt- und Arbeitssicherheit grundsätzlich sinnvoll, jedoch dürfen sie nicht mit den Anforderungen an ein REACH-Sicherheitsdatenblatt verwechselt werden.

 

Dieses Merkblatt wendet sich an Batterieanwender. Seine Anwendung erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Hinweise geben Hilfestellung für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, ersetzen diese aber nicht.

 

PDF Banner Sicherheitsdatenblatt

 

PS: Dieses Sicherheitsdatenblatt ist online, bei ausnahmslos jeder Batterietype, unter den Downloads integriert.  

leggi tuttoesci
Produktfamilie Banner Batterien
Die österreichische Markenbatterie.
Power to the world.
Banner ist einer der größten Batteriehersteller Europas und produziert Starterbatterien, die stets den höchsten technischen Ansprüchen aktueller KFZ entsprechen und vermarktet Industriebatterien (Antriebs-, Geräte-, Stationärbatterien), Reifenauswuchtgewichte und ein maßgeschneidertes
Zubehörprogramm.

PDF Banner Produktfamilie Starter- und Industriebatterien (Antriebs-, Geräte-, Stationärbatterien)

leggi tuttoesci
NEU: Der Banner Gesamtkatalog.
BOOK OF POWER – neue Ausgabe ab sofort erhältlich.
Mit einer Fülle von Wissenswertem, auf über 200 Seiten, rund um:

- die Marke Banner
- geballte Produktinformation zum kompletten Sortiment an Starterbatterien, Industriebatterien (Antriebs- Geräte-Stationärbatterien), Batteriezubehör und Auswuchtgewichten
- übersichtliche Batterietypenlisten
- topaktuelle Batteriezuordnungen für PKW/Kleintransporter, den gesamten Nutzfahrzeugbereich, Motorräder, Rasentraktoren und vieles mehr.

Ab sofort zum Reinclicken auf unserer Website.

PDF DE

 

PDF EN

 

PDF FR

 

PDF RUS       

leggi tuttoesci
TOP FAQ 2
TOP FAQ 2
Kann ich die Entgasungsseite einer Banner Batterie wechseln?
Ja, bei vielen Batterietypen.
Die Power Bull Europatypen (Gesamthöhe 175 oder 190 mm) sowie die Running Bull AGM und EFB Batterien haben die Öffnung zum Anschluss der Zentralentgasung im Batteriedeckel entweder auf der linken Seite (-polseitig bei Batterien mit Schaltung 0) oder auf der rechten Seite (+polseitig bei Batterien mit Schaltung 0).

Sollte, wie in Ihrem Fall, die Seite der Entgasungsöffnung nicht passend sein kann das weiße Stöpfchen entfernt werden und muss unbedingt auf der Gegenseite wieder in den Entgasungskanal eingesteckt werden (um den Austritt von Knallgas zu verhindern)!


Zur Entfernung des Stöpfchens verwenden Sie bitte eine Holzschraube mit Durchmesser ca. 5 mm. Keine Sorge, das Stöpfchen können Sie nicht in die Batterie einschieben.

 

PS: Die Starting Bull Europatypen (Gesamthöhe 175 oder 190 mm) haben die Öffnung zum Anschluss der Zentralentgasung auf der rechten Seite (+polseitig bei Schaltung 0, -polseitig bei Schaltung 1). Bitte beachten: Es ist kein Wechsel der Entgasungsseite möglich.

 

Aktuelle Einbausituationen kurz notiert:

Bei BMW und Mercedes-Benz entgasen alle Batterien in den aktuell gebauten Fahrzeugen +polseitig. Also rechts bei Batterien mit Schaltung 0.
Im VW Konzern entgasen alle Batterien in den aktuell gebauten Fahrzeugen -polseitig! Also links bei Batterien mit Schaltung 0.

 

PDF D Gebrauchsanweisung für Starterbatterien

leggi tuttoesci
TOP FAQ 1
TOP FAQ 1
Muss ich beim Verbau einer Banner Batterie im Innenraum/Fahrgastraum einen Entgasungsschlauch verwenden?
Ja, unbedingt!
Wir schreiben die Verwendung eines Entgasungsschlauches (Teilenummer 1030001700 mit Schlauchlänge 90cm inclusive Winkelstück) bei allen Blei-Säure Batterien, welche im Innenraum/Fahrgastraum verbaut werden, zwingend vor.

Einige Fahrzeuge sind mit einem Schlauch, mit aufgestecktem Winkelstück, zur Ableitung der Batteriegase versehen. Trifft das auf ein Fahrzeug zu, ist der Schlauch über das Winkelstück in die entsprechende Entgasungsöffnung der Batterie einzustecken. Wenn eine Entgasungsöffnung auf der anderen Seite vorhanden ist, so muss diese mit einem Verschlussstopfen verschlossen werden!
Im Falle des Ersatzbedarfes von Verschlussstopfen für Batterieentgasung oder Entgasungsschlauch kontaktieren Sie bitte Ihren Banner Fachbetrieb/Verkaufsberater.

 

Bitte verwenden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit stets eine Schutzbrille beim Umgang mit Blei-Säure Batterien!

 

PDF D Gebrauchsanweisung für Starterbatterien

leggi tuttoesci

 Referenze Bull Power

I nostri clienti OEM, la vostra fiducia.

 (Original Equipment)