Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

WO GEHT DIE REISE HIN?

E-MOBILITÄT

Wie wirkt sich die E-Mobilität auf das Ersatzgeschäft aus?

Eine Prognose.

 

Der aktuelle Kraftfahrzeug-Bestand in Europa beträgt rund 270 Mio. Fahrzeuge. Jedes Jahr werden circa 15 bis 20 Mio. neue Fahrzeuge zugelassen. Nachdem etwas weniger Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen werden, als neu zugelassen werden, erhöht sich der Kfz-Bestand jedes Jahr um ca. 2 bis 3 Mio. Fahrzeuge. Diese Entwicklung scheint sich auch in den nächsten Jahren weiter fortzusetzen.

 

Franz Märzinger

Leiter Vertrieb und Marketing

In den nächsten Jahren werden die Absätze bei zukunftsträchtigen Technologien wie Start-Stopp-Systemen extrem steigen.

VERBRENNUNGSMOTOR DOMINIERT
Über 99 % der Fahrzeuge verfügen derzeit über einen klassischen Verbrennungsmotor als Antriebsform. Rund die Hälfte davon (die jüngeren 135 Mio. Kfz) hat ein Start-Stopp-System (mit AGM- oder EFB Batterien). Der aktuelle Kfz-Bestand gilt als Basis für den Batteriebedarf der nächsten Jahre. Änderungen bei den Batterien von neuen Fahrzeugen wirken sich im Ersatzgeschäft für Batterien in Europa mit einer sehr starken zeitlichen Verzögerung von mindestens fünf Jahren aus. Obwohl aktuell mittlerweile jedes zweite Auto in Europa eine Original-Start-Stopp-Batterie an Bord hat, liegt der Anteil von Start-Stopp-Batterien im Ersatzgeschäft erst bei ca. 10-15 %.

VERMEHRT START-STOPPBATTERIEN
In den nächsten fünf Jahren wird ein enormer Anstieg bei den Absätzen von Start-Stopp-Batterien erwartet. In wenigen Jahren wird jede vierte bis jede dritte verkaufte PKW-Batterie eine AGM oder EFB-Batterie sein. Das heißt, die durchschnittlich verkaufte Batterie wird größer und leistungsfähiger sein als bisher. Bei allen jetzt neu verkauften Elektro-oder Hybridmodellen werden für das 12-V-Bordnetz Blei-Säure-Batterien (meistens AGM-Technologie) eingesetzt.
Diese Batterien sind etwas kleiner dimensioniert als die aktuell eingesetzten Start-Stopp-Batterien. Auch diese Batterien werden in einigen Jahren im Ersatzgeschäft getauscht werden müssen. Insgesamt wird daher für das nächste Jahrzehnt in Europa weiterhin ein leicht steigender Bedarf an Blei-Säure-Batterien im Ersatzgeschäft prognostiziert. Banner bietet ein breites Angebot an AGM- und EFB-Batterien und ist auf die zu erwartenden Veränderungen bestens vorbereitet.