Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

WAS IST DIE OPTIMALE UMGEBUNGSTEMPERATUR?

EINIGE FAKTEN ZUM THEMA UMGEBUNGS- BZW. BETRIEBSTEMPERATUR.

Grundsätzlich empfiehlt Banner eine Betriebstemperatur von max. -40 bis +55 Grad Celsius, die optimalen Lagerbedingungen liegen bei ca. +25 bis +27 Grad Celsius. Die Hinweise gelten für alle Blei-Säure-Batterien - somit gültig für konventionelle-, EFB-, AGM- und GEL-Technologie.

Thermometer

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Hinweise.

 

Da der Akkumulator chemischen und physikalischen Gesetzen unterliegt, hat die Temperatur des Akkus einen wesentlichen Einfluss auf seine Eigenschaften, je höher die Temperatur, desto schneller laufen chemische Prozesse wie die Selbstentladung im Akku ab, mit massiven Auswirkungen auf die Lebensdauer.

 

Hitzeeinwirkung. Aus diesem Grund darf die Umgebungstemperatur nicht höher als +55 Grad Celsius sein. +85 Grad Celsius, im Motorraum kein unüblicher Wert vor allem im Sommer, wird pro Tag für maximal 3 Stunden als unkritisch angesehen. 

 

Um das Temperaturverhalten von Batterien im Fahrzeug zu verbessern, werden z. B. temperaturgesteuerte Ladekennlinien eingesetzt.

Kälteeinwirkung. Eine Säuredichte (bei +27 Grad Celsius) von 1,28 kg/l (= Ruhespannung konventionelle Batterie ≥ ca. 12,7 V; AGM-Batterie ≥ ca. 12,9 V) bedeutet auch puncto Gefrierpunkt eine optimale Ausgangsposition.

Eine voll geladene Batterie (100% Ladezustand) friert erst bei ca. -60 Grad Celsius ein!

 

Vorsicht ist jedoch bei entladenen Batterien geboten. Die im entladenen Zustand annähernd Wasser in der Batterie vorhanden ist, steigt der Gefrierpunkt auf annähernd 0 Grad Celsius! Entladene Batterien können somit einfrieren und im Extremfall sogar aufplatzen! Die untere Grenztemperatur von -40 Grad Celsius muss somit natürlich im Hinblick auf die Aufladbarkeit, den Ladezustand und daraus resultierend der individuellen Gefriergrenze der Batterie gesehen werden!