Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.

Banner BATTERIEWISSEN

HOW TO

BATTERIE ÜBERWINTERN - SO IST ES RICHTIG!

 

Sie haben ein Cabrio und machen damit eine Winterpause? 

Wir geben Ihnen wertvolle Tipps für die optimale Überwinterung von Fahrzeug und Batterie.

Accucharger 3A

Bei Nichtnutzung und längerem Stillstand (Steh- oder Überwinterungszeit) haben Sie prinzipiell mehrere Möglichkeiten Ihre Starterbatterie optimal zu überwintern. Abhängig davon ob Ihr Überwinterungsplatz über einen Stromanschluss verfügt bzw. den Möglichkeiten Ihres Ladegerätes.

 

1. Stellplatz ohne Stromanschluss

Wenn der Stellplatz keinen Stromanschluss besitzt, die Batterie ausbauen und trocken/kühl (frostfrei) lagern. Vor Einlagerung die Batterie vollladen und spätestens bei einer Ruhespannung von 12,5V nachladen bzw. am Ladegerät mit Ladeerhaltung angeschlossen lassen. Bitte verwenden Sie dafür spannungsgeregelte Ladegeräte (z.B. Banner Accucharger) mit automatischer Umschaltung auf Ladeerhaltungsfunktion. Je nach Kapazität der Batterie können Sie folgende Ladegeräte verwenden:

 

2. Stellplatz mit Stromanschluss - was jetzt?
Sollte die Batterie zum Nachladen ausgebaut werden um Schäden am Fahrzeug zu vermeiden? Bitte achten Sie auf die Type des Ladegerätes. Vielfach finden sich in der Betriebsanleitung des Fahrzeugherstellers bzw. in jener des Ladegeräteherstellers wertvolle Tipps zum Laden im Fahrzeug.

Generell gilt dass vollautomatische Ladegeräte (Ladespannungsbegrenzung mit 14,8V) für die Ladung der im Fahrzeug verbauten Batterie gut geeignet sind. In diesem Fall die Batterie im Cabrio an ein Ladeerhaltungsgerät anschließen (z. B. Banner Accucharger). 

 

Weiters empfehlen wir generell zur periodischen Kontrolle der Batteriespannung den Batterietester BBT DBA - Digital Battery Analyser.

Sollte Ihr Ladegerät einen automatischen Modus mit Spannungen >14,8V haben, ist die Batterie unbedingt von der Bordelektronik zu trennen bzw. aus dem Fahrzeug auszubauen. Im schlimmsten Fall könnten die verbauten Steuergeräte durch Überspannung zerstört werden, der dadurch entstandene Schaden wäre enorm! Bitte achten Sie auf die Type des Ladegeräts. Vielfach finden sich in der Betriebsanleitung des Fahrzeugherstellers bzw. in jener des Ladegerätherstellers wertvolle Tipps zum Laden im Fahrzeug! Alle angeführten Werte beziehen sich auf Raumtemperatur von +25°C. Achtung: Temperaturkompensation bei Abweichung.

Thumbnail Überwintern
Banner HOW TO: Autobatterie richtig überwintern mit Banner Accucharger 3A

Autobatterie richtig überwintern mit Banner Accucharger 3A

  • Rote Klemme an den Pluspol und schwarze Klemme mit Masse verbinden*

    • Bei modernen Fahrzeugen ist dies auch aufgrund des Batteriesensors besonders relevant, da der Sensor den Ladestrom sonst nicht richtig erkennen kann und womöglich eine Fehlermeldung erzeugt.
    • *Die Empfehlung gab es früher auch schon, damals wegen der Funkenbildung bei Kontaktierung. (Masse = metallisch blanke Stelle abseits von der Batterie).

     

  • Accucharger an die 230V Steckdose anschließen

    • Ladegerät erst nach dem Anschluß der Batterie einschalten.
    • Als Ladestrom wird ein Zehntel der Kapazität empfohlen (z.B. 44Ah: 10 = 4,4 A Ladestrom)
    • Bei Automatikladegeräten, wie dem Banner Accucharger, erfolgt diese Einstellung automatisch.
  • Automatische Ladung beginnt

    • Anzeige der Batterieladung in Prozent.
    • Bei 100% Ladung wird automatisch in den Ladeerhaltungsmodus gewechselt.
    • Während der Wintermonate kann das Ladegerät angeschlossen bleiben
  • Im Frühling den Accucharger ausstecken und abklemmen

    • Die Ladung ist beendet, wenn der Strom gegen 0 geht bzw. nicht mehr abnimmt oder das Automatikladegerät abschaltet.
  • Accucharger anschließen
  • Accucharger an 230V anstecken
  • Automatische Ladung beginnt
  • Accucharger ausstecken
Bild 1 von 4